RASTA THOMAS'

Tap Stars

A DANCE REVOLUTION
starring Bad Boys of Dance
Diese Jungs wetteifern mit den großen Namen des Stepptanzes wie Fred Astaire, Gene Kelly oder Sammy Davis jr. und setzen dabei doch völlig neue Akzente. „Tap Stars“, die neue Tanzshow des amerikanischen Tänzers und Choreographen Rasta Thomas, der mit seiner spektakulären Show „Rock the Ballet“ seit seinem Debüt im St. Pauli Theater vor drei Jahren das Publikum weltweit in Begeisterung versetzt, belebt den Stepptanz neu. Dabei lassen seine Tänzer noch einmal die 20er Jahre des letzen Jahrhunderts Revue passieren, als der legendäre Mr. Bill „Bojangels“ Robinson den Stepptanz quasi neu erfand. Bis in die 40er Jahre gab es kaum eine Show oder einen Musical-Film ohne eine herausragende Stepptanznummer.

Nun steht erneut eine Tanz-Revolution ins Haus: Die jungen Stepper greifen zurück auf die Technik der Großen des Genres wie Gregory Hines oder Savion Glover, mischen sie aber mit neuen Elementen. Hinzu kommt ein Soundtrack aus alten und neuen Hits und eine innovative Videotechnik zaubert ein atemberaubendes Bühnenbild.

Das gesamte Ensemble stammt aus der Kaderschmiede der „Bad Boys of Dance“, dem Ensemble aus enthusiastischen Tänzern, die Rasta Thomas um sich geschart hat. Mit spektakulären Soli verneigen sie sich in ihrer Performance vor den legendären Stars. Sie zeigen aber gleichzeitig mit neuen Showelementen und fetziger Musik - egal ob Rock, Pop oder Rap - dass diese amerikanische Kunstform des Tanzes im 21. Jahrhundert angekommen ist .

Heraus kommt eine neue Interpretation des Stepptanzes - humorvoll und sexy, voller Grazie und doch voller Power – bei der sowohl Tanz-Enthusiasten sowie die Generation Internet auf ihre Kosten kommen.

Rasta Thomas’ Tap-Stars
Einen Moment bitte...